Klinikum Bremen-Ost / Station 91 - Umbau und Sanierung

Factsheet

Bauherr Klinikverbund Gesundheit Nord gGmbH
Standort Bremen-Ost
Bauzeit 10 Monate
Eröffnung Oktober 2019
BGF 964 m²
NF 810 m²
Baukosten 2,6 Mio. Euro

Leistungen

Das Klinikum Bremen-Ost (KBO) gehört zum Klinikverbund Gesundheit Nord gGmbH. Im Rahmen der umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen am KBO wurde in den Bettentürmen auf der Ebene 9 die Bettenstation 91 modernisiert und umgebaut.

Die neue Großstation verfügt über insgesamt 31 Betten (14 Zweibett- und einem Dreibettzimmer). Im Zuge der Modernisierung wurden die sanitären Anlagen in den Patientenzimmern erneuert und mit einer zusätzlichen Dusche ausgestattet. Der Schwesternstützpunkt befindet sich gegenüber vom Stationseingang und ist darüber hinaus zentral, zwischen zwei Bettentürmen verortet. Neben dem Dienstplatz befinden sich weitere Sozial- und Aufenthaltsräume. Der lange Stationsflur führt direkt in den Bettenturm mit den Patientenzimmern, die im Außenbereich des Turms angeordnet sind. Im Inneren des Turms befinden sich weitere Personal- und Patientenräume (Barrierefreies Bad, Teeküche, Aufenthaltsräume) und weitere Versorgungsräume.

Unter Beibehaltung des Tragwerkes und der Gebäudehülle wurden einige Innenwände entfernt und neu errichtet. Der vorhandene Grundriss ist jedoch in großen Teilen erhalten geblieben. Die Baumaßnahme wurde in zwei Bauabschnitten realisiert.

Das Gestaltungskonzept orientiert sich an dem Hausstandard der Klinik. Der Bodenbelag besteht aus einem marmorierten, hellbraunen Linoleum. Das Farbkonzept ist sehr schlicht. Der Grundton ist weiß. Die Akzentfarbe für die Station 91 ist blau. Auf den blauen Wänden sind überdimensional große Maiglöckchen abgebildet. Die Heilpflanze zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Station. Blauweiß sind auch die Wände in den Patientenzimmern gestaltet. Natürlich anmutende Materialien runden das Gestaltungskonzept ab und verleihen dem Zimmer eine wohnliche Atmosphäre und tragen zur schnelleren Genesung bei.