GSP erhält Zuschlag für den Neubau einer Forensik in Riedstadt

12.11.2018

Die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt (KFP) plant in einem 2. Bauabschnitt einen Neubau (Anbau) mit weiteren 52 Behandlungsplätzen auf dem Gelände der Vitos Riedstadt gGmbH.

Der Neubau soll in den Jahren 2019 bis 2021 errichtet werden. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf ca. 12,5 Mio. Euro.

Die Architekten von GSP konnten das Bauvorhaben im Rahmen eines VgV-Verfahrens für sich gewinnen und sind darüber sehr erfreut.

Spatenstich für Krankenhausumbau

25.10.2018

Am Donnerstag, 25. Oktober 2018 fand der erste Spatenstich für die Umbaumaßnahmen der Niels-Stensen-Kliniken in Bramsche statt.

Nach Abschluss der Umbaumaßnahme werden am NSK in Bramsche zukünftig 40 Planbetten für die Innere Medizin, 40 Planbetten für die Psychiatrie und Psychotherapie sowie 20 Planbetten für die Psychosomatische Medizin und Psychotherapie zur Verfügung stehen.

Für die bauliche Umsetzung der medizinischen Neuausrichtung werden die Häuser 2 und 3 umgebaut. Geplant ist außerdem eine neue zentral gelegene Eingangshalle. Der neue Haupteingang orientiert sich zum Rathaus und dem gemeinsam genutzten Parkplatz.

Investiert werden insgesamt 19 Millionen Euro, wovon das Land Niedersachsen 15,5 Millionen Euro beisteuert. In etwa vier Jahren soll der Umbau fertig sein.

Vortragsankündigung: 90 Minuten

17.10.2018

Im Rahmen der Vortragsreihe „90 Minuten" des Fachbereichs Architektur an der Jade Hochschule Oldenburg berichten geladene Gäste für 90 Minuten über ihre Projekte, über die eigene architektonische Haltung oder über baukulturelle Themen. Die Vorträge finden viermal im Semester, jeweils am Dienstag um 18 Uhr statt.

Björn Groß (Partner) und Carolin Kimmer (Leitende Mitarbeiterin) von GSP referieren über die Psychosomatik in Westerstede. Anhand eines Werkberichtes erläutern sie den Entstehungsprozess dieses außergewöhnlichen Gebäudes von der ersten städtebaulichen Skizze bis hin zum finalen Fotoshooting.

Der Vortrag findet am Dienstag, 13. November 2018, 18 Uhr statt.

Weitere Informationen unter www.jade-hs.de/90min

Auszeichnung für GSP auf der ICONIC AWARDS 2018

9.10.2018

Mit der Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Westerstede wurde GSP mit dem ICONIC AWARDS 2018: Innovative Architecture in der Kategorie INTERIOR mit SELECTION ausgezeichnet.

Die feierliche Preisverleihung fand am Montag, den 8. Oktober in der Pinakothek der Moderne in München statt.

Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung und sagen danke!

Grundsteinlegung Rettungswache Preetz

18.9.2018

GSP plante in Preetz eine moderne, zukunftsorientierte Rettungswache. Gestern wurde dafür der Grundstein gelegt. Das neue Gebäude entsteht auf einer Fläche von knapp 1.500 m2. Die Fertigstellung ist für August 2019 geplant.

„Zwischen der alten Rettungswache in der Nähe der Preetzer Klinik und dem, was hier neu entstehen soll, liegen Welten. Dennoch geht es hier keineswegs um Luxus, sondern darum, den im Rettungsdienst Tätigen die Arbeit zu erleichtern, die Wege zu verkürzen und ihnen zu ermöglichen, zwischen den stressigen Einsätzen auch mal zur Ruhe kommen zu können, um danach wieder voll konzentriert und leistungsfähig zu sein", verdeutlichte die Landrätin Stephanie Ladwig in Ihrer Begrüßungsrede.

In der neuen Rettungswache werden der Notarztstandort, die Lehr-Rettungswache, das Lager für medizinische Geräte sowie die Fahrzeughalle mit Wasch- und Desinfektionsbereich verortet. Der Bau ist so angelegt, dass er bei Bedarf erweitert werden kann.

GSP Sommerfest

17.8.2018

Am 16. August feierten die Kolleginnen und Kollegen von GSP mit Familienangehörigen, Freunden und Bekannten bei schönstem Wetter das traditionelle Sommerfest im historischen LichtLuftBad.

Das Fest startete am Nachmittag mit einer Olympiade für Groß und Klein. Es gab acht unterschiedliche Disziplinen und zwei glückliche Gewinner! Im Anschluss gab es ein buntes Buffet und Fleisch vom Grill. Für die musikalsche Unterhaltung sorgte die Band Van Dyck Inc., die uns durch den Abend begleitete. Das Fest endete in wohliger Atmosphäre am Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows.

Es war mal wieder eine schöne Feier! Ein großes Dankeschön an das Orga-Team!

SPI Bremen feiert 40-jähriges Jubiläum

15.8.2018

Am 24. August 2018 feiert das Sozialpädiatrische Institut >Kinderzentrum< Bremen seinen 40. Geburtstag mit einem großen Kinderfest am Nachmittag.

Das SPI Bremen wurde 1978 als eines der ersten Sozialpädiatrischen Zentren bundesweit gegründet. Ein SPZ dient der Früherkennung, Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen, die Auffälligkeiten der körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Entwicklung aufweisen.

GSP plante für das Kinderzentrum das innenarchitektonische Konzept. Bislang umgesetzt wurde die Gestaltung für den Anmeldebereich. Hier tauchen die kleinen Patienten in eine wunderbare maritime Welt ein. Im Mittelpunkt der Gestaltung stehen der wellenförmige Empfangstresen und das frisch renovierte Spielschiff. Eine Schatzkarte soll die Kinder zukünftig duch das gesamte Gebäude führen.

MKK Gelnhausen feiert Richtfest

13.8.2018

Am 10. August 2018 feierten die Main-Kinzig-Kliniken das Richtfest für den neuen Erweiterungsbau in Gelnhausen.

Der 5-geschossige Neubau war notwendig geworden, weil der Altbau nicht mehr den Anforderungen an eine adäquate akutmedizinische Versorgung entspricht. Der Erweiterungsbau ist an Haus A angebunden und hat in den Untergeschossen Platz für Technikräume. Im Erdgeschoss wird die neue ZNA mit Liegendkrankenvorfahrt und der zentralen elektiven Aufnahme eingerichtet, das erste Obergeschoss bietet Platz für die Klinischen Arztdienste für Chirurgie, Neurologie und Innere Medizin, dazu für Konferenzraum und Bereitschaftsdiensträume. Das zweite Obergeschoss dient der Erweiterung zur Umstrukturierung der ITS, während im dritten und vierten Obergeschoss jeweils eine neue Pflegestation mit 30 Betten entstehen wird.

Psychosomatik Westerstede bei den ICONIC AWARDS 2018 ausgezeichnet

6.8.2018

Die Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Westerstede wurde bei den ICONIC AWARDS 2018: Innovative Architecture vom Rat für Formgebung in der Kategorie „Innovative Material" mit dem Label „Selection" ausgezeichnet.

In der Kategorie „Innovative Material" wird die Entwicklung von nachhaltigen, energieeffizienten und funktional sowie gestalterisch vielseitig einsetzbaren Materialien prämiert.

Über die Vergabe der Iconic Awards entscheidet eine unabhängige und sachverständige Jury. Sie setzt sich zusammen aus Vertretern der Bereiche Architektur, Innenarchitektur, Design und Markenkommunikation.

„Zukunftschance Ausbildung“ - Ein Ausbildungsprojekt für junge Geflüchtete

1.8.2018

GSP beteiligt sich 2018 erstmals an dem Projekt „Zukunftschance Ausbildung" und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Integration junger Menschen mit Fluchterfahrung.

Das Projekt wird vom Senat der Freien Hansestadt Bremen initiiert und reagiert damit auf den vermehrten Zuzug geflüchteter junger Menschen. Im Rahmen einer einjährigen Einstiegsqualifizierung werden die Teilnehmer auf eine duale Berufsausbildung vorbereitet.

Wir freuen uns auf ein gegenseitiges Kennenlernen und wünschen unserem neuen Kollegen einen guten Start.

Richtfest des Neubaus ITS Klinik Preetz

16.7.2018

Am 13. Juli 2018 gegen 11 Uhr wurde das Richtfest auf dem westlichen Teil des Klinikgrundstücks traditionell gefeiert. Der Neubau der Intensivstation (ITS) der Klinik in Preetz mit acht Intensivbetten und vier Intermediate Care-Betten schreitet voran. Bereits zum Jahreswechsel soll die neue Station in Betrieb gehen. „Wir sind im Zeitplan und kommen gut voran", berichtet der Geschäftsführer der Klinik, Hermann Bölting.

Nach dem offiziellen Teil luden der Bauherr, die Gesundheits- und Pflegeeinrichtung des Kreises Plön und die Aufsichtsratsvorsitzende Frau Landrätin Ladwig zum Richtschmaus ein. Hier wurde Essen und Trinken gereicht und zum Besichtigen des Neubaus eingeladen. „Die optimale Versorgung durch die Klinik in Preetz ist für die Region und insbesondere den umliegenden, ländlichen Raum besonders relevant", betonte Landrätin Stephanie Ladwig, die den Handwerkern und Planern für ihre gute Arbeit dankte.

Harms Graffiti in der Jugendforensik Bad Zwischenahn

6.7.2018

Pünktlich zum zweiten Geburtstag der Jugendforensik in Bad Zwischenahn (Kreis Ammerland) haben die Patienten und Bediensteten ein heiteres Fest gefeiert.

Die Bewohner, junge Straftäter mit einer Suchterkrankung oder schweren Persönlichkeitsstörungen, haben pünktlich zum Jubiläum zusammen mit dem Künstler Renke Harms dieses tolle Graffiti im Innenhof der Einrichtung erarbeitet.

Wir gratulieren ganz herzlich zu dem gelungenen Projekt.

GSP beim BMW-Firmenlauf

27.6.2018

Unter dem Motto „... laufen und was Gutes tun" gingen am Dienstag, 26. Juni zur Spätschicht wieder zahlreiche Bremer Unternehmen beim 11. BMW-Firmenlauf an den Start. Im Mittelpunkt stehen Teamgeist, kollegiales Miteinander und natürlich der Sport. Gelaufen wird für den guten Zweck. 5 Euro Spende pro Teilnehmer gehen u. a. an das Projekt „Brunnenbau im Norden Ugandas".

Wir gratulieren unseren Kolleginnen und Kollegen, die an dem Firmenlauf erfolgreich teilgenommen haben:
Detlef Thomsen, Matthias Prade, Andreas Dahmann, Antonio Rodriguez-Gonzales, Birte Techentin, Angelo Ruiz Guerrero, Irina Levinskaja, Carla Schumann und Ljudmila Zilke

Grundsteinlegung BlauHaus

27.6.2018

Mitten in der Überseestadt baut die GEWOBA ein herausragendes Neubauprojekt zum inklusiven Leben, Wohnen und Arbeiten - das BlauHaus. Aufgeteilt auf drei Gebäude entstehen auf knapp 7.800 m2 insgesamt 84 barrierefreie Wohnungen, eine KiTa sowie das Quartierszentrum mit Werkstattflächen. Die Fertigstellung ist voraussichtlich Mitte 2019. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 21 Mio. Euro.

Gestern war es nun endlich soweit: Die Blaue Karawane feierte gemeinsam mit der GEWOBA, Bürgermeister, Bausenator und weiteren Projektbeteiligten, bestehend aus dem Martinsclub e.V., den QUIRL-Kinderhäusern e.V., dem Verein Inklusive WG Bremen e.V. und den Architekten von GSP, den Baustart. „Bald werden sich unter dem Dach des BlauHauses viele unterschiedliche Menschen zusammenfinden, die den Gedanken der Inklusion teilen. Ein wichtiges und besonderes Projekt mit Vorbildcharakter", bestätigte Bürgermeister, Dr. Carsten Sieling.

European Healthcare Design Awards 2018: Auszeichnung für GSP

12.6.2018

GSP wurde mit der Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Westerstede auf dem 4. European Healthcare Design 2018 Congress in der Kategorie „Mental Health Care" mit einem Preis ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im feierlichen Rahmen im Royal College of Physicians in London statt.

Preisrichter waren: Jonathan Erskine, European Health Property Network, UK, Alice Liang, Montgomery Sisam, Canada; Mungo Smith, MAAP, Australia

Wir freuen uns über die internationale Auszeichnung!

Architektencup 2018 - 4. Platz für GSP

9.6.2018

Durch eine großartige sportliche Leistung, gepaart mit höchstem Einsatzwillen, einem geschlossenen Mannschaftsgeist und kompromisslosen Zweikämpfen hat das GSP-Fußballteam beim diesjährigen Architektencup den 4. Platz gewonnen.

Bei sehr heißen Temperaturen wuchs unser Team über weite Strecken über sich hinaus und schaltete in der K.O.-Runde sogar favorisierte Mannschaften aus dem Wettbewerb aus.

Wir sind sehr stolz auf unsere sportlichen Kolleginnen und Kollegen und schauen optimistisch in die Zukunft!

GSP beim Firmenlauf B2Run Bremen 2018

30.5.2018

Am 29. Mai gingen 8.400 B2Runner beim B2Run Bremen an den Start - 1600 Teilnehmer mehr als im letzten Jahr.

Bei sehr sommerlichen Temperaturen (32° C) startete das Team von GSP pünktlich um 19.15 Uhr mit 12 Läufern. Gelaufen wurde im und um das Weser Stadion. Alle sind trotz der extremen Hitze mit guten Leistungen ins Ziel gekommen. Es war ein schöner Lauf, die Stimmung war super und der Einlauf ins Weser Stadion sorgte bei allen mal wieder für Gänsehaut.

Wir gratulieren unseren Kolleginnen und Kollegen, die an dem Firmenlauf erfolgreich teilgenommen haben:
Antonio Rodriguez-Gonzales, Carla Schumann, Andreas Dahmann, Alessandro Giorgi, Ruth Slama, Andreas Längsfeld, Detlef Thomsen, Christin Funke, Angelo Ruiz Guerrero, Xiangyue Guan, Birte Techentin, Irina Levinskaja

GSP für den German Design Award 2019 nominiert

25.5.2018

Mit dem Gestaltungskonzept der Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Westerstede konnten wir uns für den German Design Award 2019 nominieren.

Die Gremien des Rats für Formgebung haben das Projekt aufgrund der herausragenden Leistung für die Teilnahme am German Design Award 2019 - Excellent Communications Design vorgeschlagen. Eine international hochkarätig besetzte Experten-Jury wird die eingereichten Projekte beurteilen.

Beim German Design Award dürfen nur die besten Designprojekte und ihre Gestalter teilnehmen. Insofern ist bereits die Nominierung für uns eine hervorragende Auszeichnung!

Wir freuen uns auf den Wettbewerb und werden die Chance nutzen und uns mit den Besten aus der Branche messen.

GSP besucht die Elphi

8.5.2018

Am 27. April ging es früh morgens mit dem Bus nach Hamburg zur Elbphilharmonie. Es gab eine sehr schöne und informative Führung. Wir durften einer Probe lauschen und konnten bei bestem Wetter die tolle Aussicht auf die Hafencity genießen.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause in der „Alten Liebe“ stand der Besuch des Automuseums „Prototyp“ auf dem Programm. Alternativ haben kleinere Gruppen Abstecher in die Kaffeerösterei, den AiT Salon oder aufs Wasser unternommen, bis der schöne Tag auf der gemeinsamen Heimfahrt ausklingen konnte.

„Architektur bleibt!“ – Tag der Architektur 2018

8.5.2018

Erst Ende März lud das Rathaus in Rahden zum Tag der offenen Tür ein, schon bietet sich die nächste Gelegenheit, hier einen Einblick zu erhalten: Am Tag der Architektur werden am 24. Juni noch einmal die Türen des Rathauses geöffnet. Interessierte können sich während einer Führung über die umgesetzten Umbaumaßnahmen informieren. Herr Manfred Cording vom Bauamt der Stadt Rahden und Carolin Kimmer von GSP erläutern vor Ort die Besonderheiten der Umbaumaßnahmen.

Unter dem Motto „Architektur bleibt!“ werden zum Tag der Architektur in diesem Jahr mehr als 250 Bauwerke aller Art für Besucher geöffnet sein. Auf der Website der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen sind alle teilnehmenden Projekte in einer Übersicht gesammelt, eine kostenlose App mit vielen Informationen wird ebenfalls angeboten.

Link zur Projektübersicht der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Zukunftstag 2018

8.5.2018

Ende April fand der diesjährige Zukunftstag für Mädchen und Jungen ab Klasse 5 statt. Auch uns haben zahlreiche Bewerbungen erreicht, von denen wir schweren Herzens nur 10 Kinder einladen konnten. Nach einer Führung durch unsere Räumlichkeiten gab es einen spannenden Vortrag über die planerischen Anforderungen von Justizvollzugsanstalten weltweit, für den wir den Architekten Professor Klaus Rademacher gewinnen konnten. An unserer Ideawall durften die Kinder kreativ werden und entwarfen den Grundriss eines Ferienhauses.
Unterstützt wurde der Zukunftstag von den GSP Teammitgliedern Doreen Perdigao, Eckhard Pfitzner, Andreas Dahmann, Sabine Zellmer und Maureen Edelmann.

Wir hoffen, allen Schülerinnen und Schülern ein positives Bild unseres Berufes vermittelt zu haben. Danke für Euer Interesse und alles Gute für die Zukunft!

„BlauStellenEinweihung“ gefeiert

8.5.2018

Seit einigen Wochen gehen die Bauarbeiten für das geplante BlauHaus in der Bremer Überseestadt voran. Auf dem Grundstück am Kommodore-Johnsen-Boulevard soll in den kommenden Jahren inklusiv gelebt werden. Von GSP stammen die Entwürfe für zwei fünfgeschossige Wohngebäude mit teilweise öffentlich geförderten Wohnungen und ein eingeschossiges Veranstaltungs- gebäude, alle wurden selbstverständlich barrierefrei entwickelt. Die Neubauten sind um einen Hof angeordnet, der als Treffpunkt für die Bewohner und Nachbarn der Gebäude dienen soll. Die Vorfreude der künftigen Nutzer ist groß und so ließ es sich die Blaue Karawane nicht nehmen, am 30. April direkt an der Baustelle unter dem Motto „BlauStellenEinweihung" eine Feier auszurichten, zu der alle am Projekt Beteiligten und Interessierten eingeladen waren. Das Wetter hielt und so konnte in einer schönen Runde ein erster Vorgeschmack auf die vielen kommenden gemeinsamen Stunden im neuen BlauHaus gewonnen werden.

Eine schöne Aktion, finden wir!

Projektbeteiligte: GEWOBA, Blaue Karawane e.V., Martinsclub Bremen e.V., Inklusive WG e.V., QUIRL Kinderhäuser e.V.



Haus 3 des Klinikums Bremen-Ost bezogen

28.4.2018

Nach nur dreimonatiger Planungs- und Bauzeit konnte am 11.04. das Haus 3 bezogen werden. Ab sofort soll hier Menschen mit Psychosen geholfen werden.
Entsprechend dem Leitbild der heilenden Architektur wurde das aus dem Jahr 1904 stammende Gebäude saniert und modernisiert und so an die Ansprüche einer zukunftsfähigen Klinik angepasst.

Das Haus 3 bietet nun Platz für 23 Patienten, untergebracht in Einzel- oder Doppelzimmern. Es gibt neu gestaltete Gemeinschaftsräume und -küchen sowie unterschiedliche Therapieräume. Es wurde eine Umgebung geschaffen, in der sich die Patienten gut aufgehoben fühlen und genesen können. Neue Böden, neue Möbel und ein abgestimmtes Farbkonzept gehören ebenso zu den Neuerungen wie die Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen.

Nachdem der Umzug wie geplant erfolgen konnte, beginnt nun der Alltag im neuen Haus 3.

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Website!

20.4.2018

Unser Internetauftritt erscheint im modernem Design, ist responsive, übersichtlicher gegliedert und bietet allen Interessierten, Bauherren und Partnern umfangreiche Informationen über unser Büro und Leistungsspektrum. Unsere Projekte stehen im Mittelpunkt: Großformatige Bilder und ausführliche Projektbeschreibungen mit den wichtigsten Fakten geben einen umfassenden Einblick in die Arbeit von GSP.

Sie möchten mehr über uns erfahren? Mit einem Klick auf „Profil" erfahren Sie wer wir sind, was uns ausmacht und wie wir arbeiten. In einer Zeitleiste haben wir unsere über 100-jährige Firmengeschichte für Sie aufbereitet und überschaubar dargestellt.

Unter „Team" finden Sie die Köpfe hinter den Projekten. Sie möchten mit uns bei GSP arbeiten? Unter „Karriere" werden unsere Stellenangebote veröffentlicht. Hier können Sie auch einen Blick in unsere neugestalteten Büroräume werfen.

In den „News" halten wir Sie mit Berichten über aktuelle Themen rund um GSP auf dem Laufenden.

Wir wünschen viel Spaß beim Surfen!

GSP gewinnt 2. Preis beim AIT-Award 2018

26.3.2018

GSP gewinnt mit der Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie beim AIT-Award 2018 ⁄ Best Interior and Architecture in der Kategorie „Gesundheit und Pflege" den 2. Preis.

Die feierliche Preisverleihung fand am 21. März 2018 während der Messe Light + Building in Frankfurt am Main statt. Eingereicht wurden insgesamt 723 Projekte. Die Arbeiten verteilten sich auf zwölf verschiedene Kategorien (Wohnen, Hotel, Gastronomie, Retail/Messe, Büro/Verwaltung, Gesundheit/Pflege, Sport/Freizeit, Öffentliche Bauten/Kultur, Bildung, Industrie/Gewerbe, Wohnmodelle der Zukunft und newcomer). Eine hochkarätig besetzte Jury aus Architekten und Innenarchitekten vergab in zehn verschiedenen Kategorien einen Award sowie einen 2. Und 3. Preis und besondere Auszeichnungen in zwei Sonderkategorien.

GSP beim VfS Kongress in Potsdam

23.3.2018

Der diesjährige Kongress vom Verband für Sicherheit (VfS) am 10. und 11. April 2018 fand unter dem Motto „Mit Sicherheit in die Zukunft: Resilienz entwickeln - Krisen vermeiden!" in Potsdam statt.

Auf dem Kongress referierten Experten über aktuelle Sicherheitsthemen. Die Referate boten kreative und praktikable Lösungsvorschläge und gaben einen Ausblick in die Zukunft.

Jörg Früchtenicht, Partner bei GSP, präsentierte einen Vortrag zum Thema „Sicherheit in Justiz- und Maßregelvollzug aus Sicht eines Planers". In seinem Vortrag gab er einen kurzen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Justiz- und Maßregelvollzugsanstalten und berichtete über aktuelle Sicherheitstechniken am Beispiel der Justizvollzugsanstalt Bremen und der KJK Jugendforensik in Bad Zwischenahn.

www.vfs-hh.de

 

Klinikimmobilie der nächsten Generation 2018

23.3.2018

Die 3. Österreichische Konferenz „Die Klinikimmobilie der nächsten Generation" wurde am 22. März 2018 im Konferenzzentrum am Flughafen in Graz durchgeführt.

Der intensive Dialog sowie die Vernetzung von Referenten und Teilnehmern ist ein wichtiger Bestandteil der Konferenz. Die Veranstaltung richtet sich an Krankenhausbetreiber, Bauherren und Investoren sowie Architekten, Planer und Produkthersteller für die Planung und den Betrieb von Krankenhäusern als auch Gesundheitseinrichtungen.

Die Tagung steht unter der Schirmherrschaft der Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswesen e.V. ( AKG).

Detlef Thomsen, Vorstandsmitglied der AKG und Partner bei GSP, berichtete in einem kurzen Grusswort über die Ziele, Aufgaben und Aktivitäten des Vereins.

Tag der offenen Tür im Rathaus Rahden

28.2.2018

Nach einer Bauphase von ca. einem Jahr weiht die Stadt Rahden mit einem Tag der offenen Tür die neuen Räumlichkeiten des Rahdener Rathauses ein.

Am Sonntag, den 25. März 2018, von 13 bis 18 Uhr sind alle Interessierten herzlich dazu eingeladen, das entstandene Werk kennen zu lernen.

An diesem Tag finden in Rahden noch weitere aktraktive Veranstaltungen statt.

Zukunftstag 2018

2.1.2018

Am 26. April 2018 findet der Zukunftstag für Mädchen und Jungen ab Klasse 5 statt. Der Aktionstag soll den Schülerinnen und Schülern Einblicke in verschiedene Berufe ermöglichen, um das immer noch stark geschlechtsspezifisch geprägte Spektrum möglicher Berufe zu erweitern.

GSP beteiligt sich auch 2018 wieder am Girls' und Boys' Day. An diesem Tag lernen die interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Arbeitsalltag einer Architektin oder eines Architekten kennen.

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag und eine rege Teilnahme!

Achtung: Die Plätze sind schon alle vergeben! Bitte schickt uns keine Bewerbungen mehr!

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

20.12.2017

Am Ende des Jahres danken wir allen für die gute Zusammenarbeit.
Das gesamte Team von GSP wünscht besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2018.

GSP Weihnachtsfeier in der Union Brauerei

11.12.2017

In diesem Jahr feierte GSP in der historischen Union Brauerei im Osterfeuerbergviertel in Bremen-Walle.

Während einer interessanten Führung durch das kleine kernsanierte Sudhaus, den Gärkeller und die eigene Abfüllung erfuhren wir viel Lustiges, aber auch Lehrreiches über die Bremer Bier- und Braugeschichte. Anschließend erwartete uns ein üppiges 4-Gänge-Menü im überdachten Braugarten des alten Backstein-Gebäudes. Neben der ausgiebigen Verkostung wurden auch die vielfältigen Geschmackserlebnisse der BREMER Craft Biere getestet.

DJane Frl. Wunder sorgte an diesem Abend für die passende musikalische Unterhaltung. Es wurde viel geschnackt und ausgiebig getanzt, sodass der Abend ein voller Erfolg war und uns allen in schöner Erinnerung bleibt.

Neubau Ärztehaus Klinikum Bremen-Mitte

29.11.2017

Vorausgegangen war ein Architektenwettbewerb, der von der Bremer Specht-Gruppe und der Bunte Bauunternehmung GmbH & Co. KG aus Papenburg ausgelobt wurde.

Das Ärztehaus ist Teil des neuen Hulsberg-Viertels, das auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Mitte entstehen soll. Der Neubau wird an der St.-Jürgen-Straße zwischen dem Klinik-Hauptgebäude und der ehemaligen HNO-Klinik realisiert. Die Gestaltung des Ärztehauses fügt sich behutsam in das unter Denkmalschutz stehende Ensemble aus Hauptgebäude, alter HNO- und bestehender Augenklinik ein. Das fünfgeschossige Haus wird durch eine offen gestaltete Erdgeschosszone und einen hervorspringenden Gebäudeteil strukturiert. Die gleichmäßige Fassadenrasterung ermöglicht einen flexiblen Grundriss, der bis zu sieben Nutzungseinheiten zulässt.

Wir freuen uns, dass wir aus dem Architektenwettbewerb zum Ärztehaus an der St.-Jürgen-Straße zur weiteren Bearbeitung beauftragt wurden.

Neubau Dienstgebäude Marineunterstützungskommando

21.11.2017

Das Bundesministerium der Verteidigung beabsichtigt den Neubau von zwei Dienstgebäuden für die Unterbringung des Marinekommandos im Stadtteil Heppenser Groden in Wilhelmshaven.

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um zweigeschossige Gebäude mit z. T. erhöhten Sicherheitsanforderungen, die bis Mitte 2022 realisiert werden sollen.

Die Architekten von GSP konnten das Bauvorhaben im Rahmen eines VgV-Verfahrens für sich gewinnen und sind darüber sehr erfreut.

Preis für die beste Masterarbeit 2017

6.11.2017

Im Rahmen der Sommerschau 2017 zeichnete die School of Architecture der Hochschule Bremen die besten Arbeiten des vergangenen Jahres aus. Die Jury honorierte zwei herausragende Studienarbeiten sowie die beste Bachelor- und Masterabschlussarbeit.

Wir gratulieren unserer Kollegin Sarah Böttcher, die mit ihrer Abschlussarbeit „Kunst Campus Kesselhaus" als beste Masterthesis 2017 ausgezeichnet wurde.

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Erweiterung des zeitgenössischen Kulturzentrums „Kunst Campus Kesselhaus" in Bamberg. Der bisher verschlossene und vernachlässigte Ort soll auf Basis einer städtebaulichen Neuordnung und einem neuen Nutzungskonzept zu einer attraktiven Adresse in der Kulturlandschaft Bambergs werden und sich in vorhandene Strukturen ergänzend eingliedern.

Besonderes Augenmerk war hier das Bauen im Umgang mit dem UNESCO-Weltkulturerbe.

Auszeichnung familienfreundliches Unternehmen

18.10.2017

Senator Martin Günthner und der Verein Impulsgeber Zukunft e.V. verliehen gemeinsam am 18.10.2017 das regionale Siegel „Ausgezeichnet Familienfreundlich" an 21 Unternehmen. Die feierliche Zeremonie fand in der Oberen Rathaushalle statt.

Das Siegel ist zwei Jahre gültig und zeichnet Firmen aus, die sich durch eine familienfreundliche Personalpolitik hervorheben und durch betriebliche Maßnahmen und Angebote – von Arbeitszeitflexibilisierungen über betriebliche unterstützte Kinderbetreuung bis zu familienbewusster Führung – Rahmenbedingungen schaffen, damit Beschäftigte ihr Privat- und Erwerbsleben besser vereinbaren können.

GSP Architekten wurden für ihre Familienfreundlichkeit bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet und sind darüber sehr erfreut.

LINK

Medcare - Kongress mit Fachausstellung für klinische und außerklinische Patientenversorgung

29.9.2017

Der Kongress mit Fachausstellung fand vom 27. bis 28. September 2017 in Leipzig statt und bot ein übergreifendes Fortbildungsangebot für das Pflegemanagement und Spezialisten in der Behandlungspflege an.

Jörg Schneider, Partner bei GSP, präsentierte einen Vortrag zum Thema „Intensivstation 2.0". In seinem Vortrag gab er einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Intensivstation und berichtete über gebaute Beispiele der letzten Jahre. Im Mittelpunkt seines Beitrags standen aktuelle Forschungsergebnisse zu den gesundheitlichen Auswirkungen der Umgebung auf Patienten und den daraus erwachsenden Anforderungen an die ITS der Zukunft. Es wurden zukunftsweisende Modell- und Forschungsprojekte in der Intensivmedizin vorgestellt, bei denen das Innenraumkonzept und neue Ansätze in der Pflege eine wesentliche Rolle bei der Gesundung der Patienten spielen.

LINK

Ursula von der Leyen eröffnet neue Klinik für Psychosomatik in Westerstede

1.9.2017

Am 1. September 2017 wurde die neue Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Westerstede eröffnet. Die Bundesministerin der Verteidigung Dr. Ursula von der Leyen unterstrich mit ihrem Besuch gemeinsam mit Vertretern aus Wissenschaft und Medizin sowie weiteren geladenen Gästen die Bedeutung der Einrichtung für die Region.

Mit ingesamt 40 Betten werden hier schwerpunktmäßig Erwachsene mit Stress- und psychosomatischen Schmerzerkrankungen behandelt.

„Im Ammerland ist durch eine deutschlandweit einzigartige Kooperation mit der Bundeswehr eine weitere Klinik der KJK nach modernsten Standards errichtet worden", freute sich Landrat Jörg Bensberg. Jörg Schneider von GSP Architekten betonte: „Vielfältige Raumangebote und eine hochwertige Ausstattung erinnern eher an ein komfortables Hotel als an eine Gesundheitseinrichtung".

GSP Sommerfest im LiLuBa

8.8.2017

Spielen, lachen, mitmachen - all das war angesagt beim GSP Sommerfest im historischen LichtLuftBad in Bremen.

Das Fest startete bei gutem Wetter mit einer Olympiade für „Groß und Klein". Danach ließen es sich Eltern, Kinder und Gäste an den im Freien aufgestellten Tischen bei kühlen Getränken, kulinarischen Kleinigkeiten, Kaffee und Kuchen und netten Gespräche gut gehen.

Viele bunte Lichter sorgten für eine faszinierende Stimmung, als die Sonne langsam unterging und es dunkel wurde. Ein weiteres Highlight war das Lagerfeuer, an dem sich vor allem Kinder mit ihren gegrillten Marshmellows vergnügten.

Wer wollte, konnte sich am späten Abend noch auf der Tanzfläche vergnügen und den Abend schwungvoll ausklingen lassen...

Wir danken allen für die rege Teilnahme und das tolle Fest!

Die Klinikimmobilie der nächsten Generation - Vortrag

22.6.2017

Am 28. und 29. Juni 2017 fand im Sheraton Conference Center in Frankfurt der 7. Kongress „Die Klinikimmobilie der nächtsen Generation - Wegweisende Impulse aus der Praxis für eine bessere Ökonomie und Performance" statt.

Carolin Kimmer und Endres Michael Schmitz von GSP Architekten nahmen mit dem Vortrag "Emphatische Architektur und ihre (ökonomischen) Perspektiven - Neubau KJK Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Ammerland-Klinik Westerstede" daran teil.

In dem Vortrag berichteten die Referenten von der besonderen Aufgabe, eine Psychosomatik zu planen und stellten die Umsetzung des kürzlich fertiggestellten Gebäudes vor.

Link

GSP nimmt beim Firmenlauf B2Run teil

15.6.2017

Am 15. Juni 2017 starteten am frühen Abend rund 6.500 Teilnehmer bei der B2Run-Firmenlaufmeisterschaft rund um das Weserstadion.
Angestellte aus etwa 300 Unternehmen liefen gemeinsam die 6,2 Kilometer an der Weser entlang.
Das Teilnehmerfeld reichte von Freizeitläufern bis zu ambitionierten Profis. Es ist bereits das dritte Mal, dass die Läufer in Bremen zu der Firmenmeisterschaft an den Start gingen. Nach dem Lauf feierten die Teilnehmer bei der After-Run-Party gemeinsam im Stadioninnenraum.

Wir gratulieren unseren Kolleginnen und Kollegen, die erfolgreich an dem Lauf teilgenommen haben:
Maureen Edelmann, Christin Funke, Alessandro Giorgi, Xiangyue Guan, Tanja Heitmann, Eckhard Pfitzner, Ruth Slama, Detlef Thomsen und Ljudmila Zilke.

Architektencup 2017

10.6.2017

Am 10. Juni 2017 veranstaltete die Architektenkammer Bremen auf dem Sportplatz des ATS Buntentor auf dem Bremer Stadtwerder den alljährlich wiederkehrenden Architektenfußballcup.

Hochmotiviert startete unser Team bei gutem Wetter in den Wettbewerb und erzielte gleich im ersten Spiel einen 3:1 Sieg. Nach einer knappen Niederlage im letzten Spiel verpasste unsere Elf den Einzug in die Endrunde nur ganz knapp und landete auf dem 12. Platz.

Es war bereits das 5. Mal, dass GSP beim Architektenfußballcup teilnahm. Insgesamt nahmen 20 Teams an dem Turnier teil.

Wir sind stolz auf unser Team und danken den Spielerinnen und Spielern für den sportlichen Einsatz!

Verabschiedung in den Ruhestand

2.6.2017

Am 02. Juni 2017 verabschiedeten wir unseren langjährigen Chef Dipl.-Ing. Architekt Michael Gerlach in seinen wohlverdienten Ruhestand. 1993 wurde Michael Gerlach Partner bei Architekt BDA Schwartz + Partner, aus dem sich 2012 das Nachfolgebüro GSP Gerlach Schneider Partner Architekten mbB entwickelte.

Die Ausstandsfeier fand in Elsfleth an der Hunte statt, in der Michael Gerlach geboren wurde und später als Maurerlehrling in das Berufsleben startete.

Während einer Stadtführung durch das schöne Städtchen besichtigten wir das Stammhaus des Uhrenherstellers Wempe, die St.-Nicolai-Kirche von 1500 und den alten Hafen. Nach dem ausgedehnten Spaziergang bei sommerlichen Temperaturen lud Herr Gerlach zu einem mediterranen Büffet in den Yachthafen von Elsfleth ein.

Das GSP Team bedankt sich für den tollen Tag und wünscht Herrn Gerlach einen genussvollen Ruhestand!

Rettungswache Preetz - Wettbewerb

16.5.2017

Beim Wettbewerb für den Neubau einer Rettungswache in Preetz /Kreis Plön haben GSP Architekten den 1. Preis gewonnen. Der Entwurf überzeugte durch eine klare Formsprache, funktionale Gliederung und die exakte Einhaltung der Vorgaben von Nutzflächen, Wegelängen und Gebäudeplatzierung auf dem Grundstück.

Der eingeschossige Neubau gliedert sich in Fahrzeughalle und Rettungswache und ermöglicht eine schnelle Erreichbarkeit der Einsatzfahrzeuge innerhalb des Gebäudes. Der Baukörper verfügt über eine Abgasabsaugung der Fahrzeughallen sowie eine Desinfektionshalle.
Die Raumaordnung ist in Bereitschaftsdienst, Ruheräume und Unterricht gegliedert. Die Umkleideräume dienen als Schleusen mit Schwarzweiß-Trennung.
Die Freianlagen bieten Stellplätze für mindestens 20 PKWs und berücksichtigen ausreichend bemessene Fahrwege für die Fahrzeuge.

BGF: 1.292 m² / NF: 1.001,50 m²

Spatenstich für das neue Verwaltungsgebäude in Gelsenkirchen

8.5.2017

Am Montag, den 8. Mai 2017 war im Nordsternpark der Spatenstich für das neue Verwaltungsgebäude der Müller-BBM Holding AG in Gelsenkirchen. Hier werden Arbeitsmöglichkeiten für 120 Mitarbeiter geschaffen. Die Fertigstellung ist für das 3. Quartal 2018 beabsichtigt.

Geplant ist ein dreigeschossiger U-förmiger Neubau mit einer Nutzfläche von
3.600 m² für Büros und ein Technikum für Mess- und Prüfbereiche. Bauherr ist die Müller BBM-Holding AG.

Für den offiziellen Baustart begaben sich u.a. (v.r.) Harald Förster (Nordsternpark GmbH), Oberbürgermeister Frank Baranowski und Vorstandschef der Müller-BBM Holding AG Norbert Suritsch ans Arbeitsgerät.

Zukunftstag 2017

28.4.2017

Der Zukunftstag richtet sich allgemein an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10. Sie sollen an diesem Tag geschlechteruntypische Berufe erkunden.

Am Zukunftstag war das Architekturbüro von GSP voll mit interessierten Jugendlichen, die einmal in den Arbeitsalltag einer Architektin / eines Architekten schnuppern wollten. Insgesamt nahmen neun Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren daran teil.

Nach einer Führung durch das Büro im Speicher XI in der Bremer Überseestadt, lernten die Jugendlichen in einem spannenden Vortrag von Prof. Rademacher etwas über die Besonderheiten beim Bau von Justizvollzugsanstalten kennen und entwickelten danach in Arbeitsgruppen ein eigenes Raumprogramm für ein Ferienhaus.

Psychiatrie Preetz - Eröffnung des Neubaus

4.4.2017

Am 03. April 2017 wurde der Neubau der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des AMEOS Klinikums Preetz offiziell eröffnet.

Mit einer Nutzfläche von 2.040 m² und zwei Stationen mit ingesamt 52 Betten, einer Tagesklinik mit 18 Plätzen sowie einer Institutsambulanz übernimmt das Klinikum in enger Zusammenarbeit mit dem AMEOS Klinikum Heiligenhafen die psychiatrisch-psychotherapeutische Pflichtversorgung für den Kreis Plön.

"Das Leistungsspektrum werde durch die Neueröffnung deutlich erweitert für Menschen, die Hilfe suchen", sagte Axel Paeger, Vorstandsvorsitzender der Ameos-Gruppe. "Mit dem Neubau sei die Versorgungslücke im Kreis Plön geschlossen worden", betonte Landrätin Stephanie Ladwig. „Wir sind die Gesundheitshauptstadt des Kreises und damit weit über die Grenzen hinaus bekannt", erklärte der Preetzer Bürgermeister Björn Demmin.

GSP-Projekte am Tag der Architektur 2017 zu besichtigen

23.3.2017

GSP Architekten freuen sich über die Auswahl ihrer Projekte zum Tag der Architektur in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Am Samstag, 24. Juni 2017, kann das Campusgebäude des Johannes Wesling Universitätsklinikum Minden besichtigt werden.

Die Psychosomatik in Westerstede öffnet ihre Türen für interessierte Besucher am Sonntag, 25. Juni 2017.

An beiden Tagen besteht die Möglichkeit an Führungen teilzunehmen!

Mitte Mai erscheinen die Broschüren zum Tag der Architektur 2017 mit Angaben und Fotos zu den Objekten. Sie können kostenfrei bei der Architektenkammer in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen angefordert werden und sind über die Online-Portale abrufbar.

 

Eröffnung der sanierten Justizvollzugsanstalt in Bremerhaven

27.2.2017

Am 27.02.2017 eröffnete der Senator für Justiz und Verfassung, Martin Günthner, vor Vertretern aus Politik, Justiz, Verwaltung sowie der Straffälligenhilfe die sanierte JVA in Bremerhaven.

GSP plante die Sanierung des historischen Gebäudekomplexes von 1916, den Neubau für die Unterbringung der Gefangenen, die Modernisierung der Sicherheitszentrale sowie die komplette Neugestaltung der Verwaltung. „Die JVA in Bremerhaven erfüllt damit die aktuellen Sicherheitsanforderungen und die Vorausetzungen eines humanen, auf das Ziel der Resozialisierung ausgerichteten Strafvollzugs", erläuterte Martin Günthner.

Die JVA in Bremerhaven ist als eine eigenständige Abteilung der Justizvollzugsanstalt Bremen organisiert. Sie wurde 1913 - 1916 als „Gerichtsgefängnis Lehe" und zeitgleich mit dem angrenzenden Amtsgericht gebaut. Der historische Gebäudekomplex steht unter Denkmalschutz.

Umbau GSP Büro

31.1.2017

Nach einer umfangreichen Umbaumaßnahme bei laufenden Betrieb, haben wir es nun endlich geschafft, den GSP Räumlichkeiten im historischen Speicher XI eine neue Qualität zu verleihen.

Unser Büro auf drei Etagen ist nun ein realer, sozialer Ort der Kommunikation. An Orten, ähnlich wie Parks oder Cafes, finden Kommunikation, Kooperation und Kreation statt. Neben den klassischen Arbeitsplätzen im Großraumbüro, sind alternative Arbeitsplätze zum konzentrierten Arbeiten sowie Ruhezonen entstanden. Klassische Besprechungszonen wurden durch moderne Bereiche für Interaktion, Präsentation, Austausch und Begegnungen ergänzt.

Das Herzstück des Büros ist die Idea Wall, eine frei skalierbare, interaktive Projektionsfläche, an der bis zu sieben Teammitglieder gleichzeitig arbeiten können.

Wir freuen uns über die neu ausgestatteten Büroräume, die angenehme Atmosphäre - und auf Ihren Besuch ...

Fachtagung Forensik XIV

26.1.2017

Am 24. und 25. Januar 2017 fand im Berufsförderungswerk in Nürnberg die Fachtagung Forensik XIV statt.

Jörg Schneider, Geschäftsführer bei GSP und Dr. Bettina Hackenbroch-Hicke, leitende Ärztin der Jugendforensik in Bad Zwischenahn,
referierten über die erste Jugendforensik in Niedersachsen. Schwerpunkt des Vortrags waren die Konzeption, Realisierung und Evaluation des Neubaus der jugendpsychiatrischen Klinik für minderjährige Straftäter.

In der neuen Einrichtung der Karl-Jaspers-Klinik werden junge Menschen im Alter von 14 bis 24 Jahren auf zwei geschlossenen Stationen mit insgesamt 24 Betten untergebracht. Der eingeschossige Neubau ist mit der bereits bestehenden Erwachsenen-Forensik verbunden. Somit können die täglichen Wege der Patienten unter anderem in die Arbeitstherapie oder zur Sporthalle innerhalb von gesicherten Gebäuden stattfinden. Die Stationen verfügen über eigene Gärten mit direktem Zugang. Zentrale und großzügige Aufenthaltsbereiche ersetzen klassische Stationsflure.