Städtisches Krankenhaus Maria-Hilf in Brilon - Neubau Strahlentherapiezentrum

Factsheet

Bauherr Städt. Krankenhaus Maria-Hilf gGmbH Brilon
Standort Brilon
Bauzeit 15 Monate
Eröffnung Juli 2011
BGF 845 m²
Baukosten ca. 3 Mio. Euro

Leistungen

Auf dem Gelände des Krankenhauses Maria-Hilf in Brilon eröffnete 2011 das Zentrum für Strahlentherapie. In einer Bauzeit von ca. 9 Monaten wurde ein Volumen von ca. 2 Mio. Euro verbaut.

Kernstück des neuen Zentrums ist der Linearbeschleuniger. Hierfür wurde in der rund 400 m² großen Praxis ein komplett abgeschirmter Raum, der sogenannte Strahlenbunker, errichtet. Der 14 m² große Raum verfügt über ca. 1,50 m dicke Betonwände. Die Stb.-Decke des Strahlenbunkers ist ca. 2,60 m mächtig, alle Betonbauteile bestehen aus speziellem Schwerbeton mit Anteilen aus Baryt. Das Zugangstor zum Untersuchungsraum / Linearbeschleuniger wiegt aus Strahlenschutzgründen 22 Tonnen und wird elektromotorisch bewegt.